Anekdote #57: SMS

Die Tage bekam ich eine SMS von meinem Mobilfunkanbieter, in dem keine Kürzel oder Zahlen darauf hinwiesen, dass es um mein Datenvolumen geht. Also lies ich eine App übersetzen. Die Nachricht lautete wie folgt:

市民朋友,请遵守交通法规,严禁乱停车、乱占道、乱变道、乱穿马路、外环线内鸣喇叭等交通违法行为,共同维护安全有序的交通环境。(上海市公安局)

Laut App bedeutet das ungefähr so viel wie:

„Öffentliche Freund, beachten Sie bitte die Verkehrsvorschriften verboten Parkplatz Chaos, widerrechtliche Aneignung Road, chaotische Spurwechsel, jaywalking, auf die Umgehungsstraße und andere Verkehrsverstöße Hupen, und gemeinsam die Sicherheit und geordneten Verkehrsumgebung schützen. (Shanghai Public Security Bureau)“

Die Formulierung ist natürlich ein bisschen komisch, aber ich schätze, ihr habt das schon interpretieren können. Dabei habe ich übrigens auch was gelernt, nämlich den Begriff „jaywalking“. So nennt man das wohl, wenn Fußgänger einfach auf die Straße laufen.

Eigentlich wollte ich es mit den Worten eines Werbespot-Klassikers sagen: „Isch ‚abe gar kein Auto.“ – Da es ja auch um Fußgänger geht, betrifft es mich ja doch. Allerdings verhalte ich mich beim Überqueren der Straße immer noch ziemlich deutsch.

Ansonsten habe so im Gefühl, dass außer mir keiner dieses Nachricht gelesen oder sich den Inhalt zu Herzen genommen hat. Die fahren immer noch alle wie gesengte Säue immer. ;)

Advertisements

7 Gedanken zu “Anekdote #57: SMS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s