Anekdote #56: Von Kaltgetränken

Wer hier schon länger mitliest, erinnert sich, dass ich anfangs sehr damit haderte, dass Cola und Fanta hier anders schmecken als zuhause. Mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt.

Was mich aber nach wie vor nervte, war, dass die Getränke meist nicht gekühlt waren. Wenn man hier im Lokal Cola oder so bestellt, bekommt man meistens eine Dose. Das ist schon mal gut. Also zumindest aus Hygienegründen und was das Wasser angeht und so, aus umwelttechnischer Hinsicht natürlich nicht.

Die wurde zwar schon meist kaltgestellt, aber so richtig kalt war ist die normalerweise nicht. Dafür bekommt man dann ein ganzes Glas mit Eiswürfeln, welche bei Kontakt mit pisswarmer (sorry, aber ist doch so) Cola direkt dahinschmelzen. Über Eiswürfel kann man sich jetzt streiten, aber die werden halt meistens mit unabgekochtem Leitungswasser hergestellt und ich meide das lieber.

Ab der viertausendsten pisswarmen Cola und je nach Lokalität wird man da allerdings nachlässig, ich meide die Eiswürfel mittlerweile nicht mehr wie der Teufel des Weihwasser. (Was für ein schöner Vergleich!).

Jetzt kann man sich natürlich fragen, warum die doofe Expat-Tussi dann nicht einfach was anderes wie Wasser oder so bestellt oder darüber philosophieren, dass es gerade bei Hitze viel besser ist, was Warmes anstatt was Kaltem zu trinken, weil der Körper so viel Energie für das Anwärmen der Flüssigkeit braucht, dass man später mehr schwitzt und dass es eh magenfreundlicher ist und Cola (und dann noch nicht al die Cola light!) sowieso total ungesund ist und so weiter und so fort.

Jetzt muss man dazu sagen, dass ich in jedem Coffee-Shop wie so ’ne Irre angeguckt wurde, wenn ich meinen Kaffee im Sommer „hot“ anstatt „cold“ bestellte. Man kann nämlich fast jede Kaffeevariante auch als Eiskaffee bestellen. Das mag ich wieder aber nicht so, denn dann hat man so viele Eiswürfel im Kaffee, dass da verhältnismäßig wenig drin ist.

Außerdem es ist nun mal so: Wenn ich ein HEISSgetränk möchte, hätte ich das auch gerne dementsprechend temperiert. Und wenn ich ein KALTgetränk möchte, ebenso.

Manchmal war die Cola sogar so warm, dass sie schon als Tee hätte durchgehen können.

Jetzt ist es ja nicht so, als würde ich hier jedes Mal einen kleinen Nervenzusammenbruch deswegen bekommen. Man gewöhnt sich an alles. (Naja gut, an vieles.)

Samstag geschah dann aber etwas ganz Faszinierendes. Mittags bekam ich eine schon sehr kalt aussehende Dose Cola serviert. Und die war sogar komplett durchgekühlt! Wahnsinn! Ich konnte mein Glück kaum fassen und kreidete den Tag schon rot im Kalender an.

Abends waren wir Essen und dann bekam ich SCHON WIEDER eine komplett kalte Cola. In einem anderen Laden, wohlgemerkt. Ihr könnt euch kaum vorstellen, wie sehr ich deswegen aus dem Häuschen war. Zwei eisgekühlte Cola an einem Tag! Mein Leben kann so aufregend sein!

Mittlerweile ist schon Freitag und mir ist das nun schon mehrfach passiert. Ist das geil oder was? Meine Schwiegervater meinte, vielleicht machen die das jetzt in den westlich ausgerichteten Läden, um sich noch mehr von den anderen abzuheben. Das wäre natürlich – Achtung, jetzt kommt ein billiges Wortspiel! – cool.

Advertisements

2 Gedanken zu “Anekdote #56: Von Kaltgetränken

  1. Du kannst auch extra gekühlt bestellen. Bingde. Wir haben früher immer Bier getrunken und das bestellen die Chinesen meist auch so pipiwarm. Aber mit „bingde“ bestellt ging es meist. Manchmal haben wir auch erst die Flasche (oder halt auch Dose) angefasst und wenn die warm war nochmal nach ner kalten gefragt. :)

    Gefällt mir

    • Ach ja, stimmt, das hab ich anfangs immer versucht. Das hatte ich schon wieder vergessen. Meistens waren die, die sie dann brachten alle ähnlich und irgendwann hab ich dann aufgegeben. ;) Das merke ich mir aber noch mal, danke!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s