Sightseeing: Tee, Sandwiches und Cocktails im „Flaschenöffner“

1-tee-flaschenoeffnerLetzte Woche zeigte ich euch dieses Foto bei Instagram. (Und ja, ich versuche, den Besuch nach und nach aufzubereiten.)

Dazu schrieb ich: „Grüße aus der siebenundachtzigsten (!) Etage des Flaschenöffners, der ja eigentlich offiziell #shanghaiworldfinancialcenter (#swfc) heißt. Wir trinken vorzüglichen Tee in der Lobby vom Hyatt. Könnte schlimmer sein. 😎

Ich war inzwischen ein paar Mal auf dem Flaschenöffner aka „Shanghai World Financial Center“ und ich kann euch die Lobby des Hyatt wirklich nur wärmstens empfehlen.

Man kann einmal auf der Aussichtsebene Getränke zu sich nehmen, in einem fancy Restaurant oder einer fancy Bar. Ich persönlich finde die Lobby des Hyatt Hotels am besten. Die Bezeichnung „Lobby“ klingt blöd, das ist ein großer Bereich mit vielen bequemen Sesseln. Seitlich befinden sich auch noch kleinere Abschnitte, in denen man sehr gemütlich sitzt.

Um dorthin zu gelangen, fahrt einfach umsonst (!) in den 87. Stock hoch. Dort könnt ihr euch in die Sessel fläzen und die Aussicht genießen. Sowohl tagsüber als auch abends einfach ein Erlebnis. Das habe ich nun schon zwei Mal mit grandiosen Cocktails und Tee sowie ein Mal mittags mit Tee getan. Dazu gab es zwei Mal ein köstliches Sandwich, von dem ich euch noch mal separat vorschwärmen werde.

Der Tee ist wirklich ein Erlebnis und sehr lecker. Earl Grey bekommt man in diesem wunderhübschen Service serviert und das ist ja wohl mal echt toll oder nicht? Hierfür bezahlt man 65 RMB (= knapp neun Euro). Tipp: Die „Cups“ von der letzten Seite erstellen und nicht die eigentliche Kanne. Die Cocktails sind ebenfalls top und liegen preislich bei 95 RMB (= etwa 13 Euro). Kein Schnäppchen, aber dafür gut und… Also hallo? Mit einer Knaller-Aussicht! Weiterlesen

Sightseeing: Shanghai World Financial Center (Flaschenöffner)

wpid-photogrid_1423375235807.jpgNein, das Foto, das man links sehen kann, wurde nicht aus einem Flugzeug aufgenommen. Das ist da wirklich so hoch! Waaah!

Wir waren heute auf der Aussichtsplattform des „Shanghai World Financial Center“ (SWFC). Für alle – einschließlich mir – bei denen da auf Anhieb nichts zu einfällt: Das ist eines der markanten Hochhäuser aus der Shanghaier Skyline, der so genannte „Flaschenöffner“. (Und jetzt alle so: „Aaaaaaah, sag das doch gleich!“)

Gestern Abend sagte Pascal noch „Aber wenn morgen schönes Wetter und kein Smog ist, möchte ich endlich mal auf eins der Hochhäuser!“ und ich so „Jaja, machen wir.“ – Tatsächlich dachte ich nicht im Traum daran, dass es heute soweit sein könnte. Gestern waren die Luftwerte nämlich rot und bei knapp 200. Tja. Heute morgen war dann strahlendster Sonnenschein und die Werte von acht Uhr morgens waren sogar im grünen Bereich. Grün! Das kam seit unserer Ankunft bisher so gut wie nie vor.

Ich war ein wenig hin- und hergerissen, denn gute Luftwerte plus Sonnenschein schreien förmlich nach „sich im Freien aufhalten“. Anderseits ist so eine Aussichtsplattform bei Smog rausgeschmissenes Geld.

Also machten wir uns um kurz nach zehn auf den Weg zum SWFC. Die Chinesen sind mir in einer Hinsicht besonders sympathisch, denn anscheinend schlafen sie am Wochenende gerne aus oder lassen es zumindest langsam angehen. Morgens ist – unserer bisherigen Erfahrung nach – nix los. Wir hingegen sind dann schon öfters unterwegs, weil wir nun mal ein Kleinkind haben. Zum Glück schläft Felix im Vergleich zu manchen anderen Kindern trotzdem relativ lange. Dennoch ein Tipp für alle Frühaufsteher: Der Tower öffnet sogar schon um acht Uhr morgens. Da ist man am Wochenende vermutlich recht alleine.

Weiterlesen