Netz-Fundstücke #6: Eine Tüte Gemischtes

Nachfolgend ein paar Links, die ich euch nicht vorenthalten möchte.


Erst einmal die Nachricht aller Nachrichten: „Aus Sicht internationaler Auswanderer – Die beste deutsche Stadt zum Leben und Arbeiten ist…“ (*klick* zum Artikel) – und die Antwort lautet: „…Düsseldorf“! Gut, eigentlich geht es um Expats und nicht um Auswanderer, aber hey, wer will denn da kleinlich sein? Eben! ;)


Toiletten sind hier nach wie vor ein großes Thema und ja, das überrascht mich immer wieder.


Pizza Hut hat hier ein Restaurant eröffnet, in dem man von Robotern bedient wird. Nein, ich habe es weder ausprobiert, noch habe ich es vor. Ich finde es interessant. Aber mehr auch nicht.


Mein Mann hat einen News-Alert zum Thema „Shanghai“ eingerichtet und schickt mir neulich Folgendes: „Als Europäer in Shanghai: So anders lebst du im fernen Osten“ (*klick* zum Artikel). Ich las ihn und kam aus dem Augenrollen nicht mehr ‚raus. Wahrscheinlich war ich der Überschrift wegen schon angenervt, weil die einfach gar nicht passt. Die Autorin reist nämlich für sieben Tage hierher. In den Urlaub. Ok, gesponsert, aber… Ja. Es ist halt für eine Woche, ’ne?

Ich will den Artikel nicht zerpflücken und auch nicht zu gemein sein, aber mein Lieblingsabsatz war „Plane für deinen Shanghai-Trip also lieber eine Instagram-, Facebook-, Twitter-, Youtube- und Snapchat-Abstinenz ein. Die einzige Lösung wäre ein Virtual Private Network (kurz VPN). Leider funktioniert das Programm nicht auf jedem Gerät.“ – Also ich kenne keinen, bei dem das nicht geht und besagte Reise wurde von einem gerade frisch auf den Markt gekommenen Smartphone unterstützt. Nun ja.


„China Will Have The World’s Highest Number Of Obese Children By 2025″ (*klick* zum Artikel). Es wundert mich nicht, denn auch wenn das Klischee der zierlichen kleinen Asiaten schon noch der Realität entspricht, sind die längst nicht alle so.


Ein sehr trauriges Thema: „9 million children living in rural China have been abandoned by their parents, survey finds“ (*klick* zum Artikel). Nicht unbedingt was, was man zwischen Tür und Angel lesen sollte, mich hat das mitgenommen.


„Immaculate conception? After giving birth to a baby girl, woman claims she’s never had sex“ (*klick* zum Artikel). Klingt erstmal total witzig und so, aber die Kommentare gaben mir doch sehr zu Denken und auch das fand ich eher traurig.


Zum Abschluss allerdings auch noch etwas Lustiges: „21 Crazy Things People Said on This Chinese Dating Show“ (*klick* zum Artikel) und „30 Even Crazier Things Said on This Chinese Dating Show“ (*klick* zum Artikel). Tja.


Gerade Letzteres lasse ich jetzt mal so stehen. ;)

Viele Grüße aus Shanghai,
Mareike

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s