2016/08/23: Müde und melancholisch. Ok, und ein paar Bilder.

Ich bin gerade einfach sehr müde. Erst war Pascal krank, dann war Felix krank und weil aller „guten“ Dinge drei sind, war ich dann auch noch krank. Der Besuch ist mittlerweile wieder weg. Schön war’s, so ist das nicht. Nun bewundere ich bewundere jedoch gerade das Problem zweier Berge, die sich hier mittlerweile aufgestapelt haben, die da heißen „nach-dem-Besuch“ und „nachdem-Kind-und-ich-jeweils-krank-waren“.

Jetzt ist es nicht so, als hätte ich nichts geschafft, aber. ABER! Es ist sehr müßig, weil ich so viele Kleinigkeiten organisiere und alles nicht so richtig rund läuft. Nur mal so als winziges Beispiel: Mein Mann ist ja Anzugsträger und daher brauchten wir hier von Anfang an ein Bügeleisen. Das haben wir also direkt gekauft und das war auch gar nicht mal so billig und ein Markenprodukt. Als dann die Seefracht mit unserem sonstigen Bügeleisen kam, haben wir das andere gut weggelegt, damit wir das am Ende wieder nutzen können. Jetzt haben wir nicht sooooo viele Möglichkeiten, wo das sein könnte, aber ich kann das einfach nicht finden und das ärgert mich fürchterlich.

Kann mir einer von euch verraten, wo ich das Ding hingetan habe? Denn wenn ich das nicht mehr rechtzeitig finde, nutze ich das hier bis zum Schluss und kaufe mir im Zweifelsfall in Deutschland ein Neues. Das hat hier eh gelitten, weil wir (ok, ok, die Ayis…) kein destilliertes Wasser mehr benutzet haben.

Damit ihr nicht denkt, ich habe euch vergessen, hier mal ein paar Fotos, die ich heute beim Durchgehen meines Handys bei Instagram hochlud. Ich weiß ja, dass hier ganz andere Leute lesen. ;)

Summer in the city. #thechineseway #shanghai #china

A post shared by Mareike (@from0211to021) on

Es sind immer noch relativ konstant 35 Grad und ich kann nicht mehr. Ein paar Grad weniger wären wirklich schön.

Zwar bin ich gerade müde und melancholisch, prinzipiell ist aber alles soweit in Butter. Es gibt nur viel zu tun.

Melancholisch bin ich eigentlich vor allem, weil das neue Kindergartenjahr gestern begonnen hat. Hier wechseln die Kinder jedes Jahr in eine neue Gruppe. Der Großteil der Kids bleibt und zwei von drei Erzieherinnen sind auch mitgegangen, aber der Raum ist nun ein anderer, genauso wie der Name. Ich finde das gut, dass es da einen Schnitt gibt und den Kindern so auch noch mal bewusst wird, dass sie größer werden. Es gibt teilweise andere Sachen zum Spielen, an der Wand hängen nun Zahlen bis zwanzig anstatt bis zehn – solche Kleinigkeiten eben. Dazu werden sie animiert, mehr selbst zu machen. Ich finde das total interessant und auch faszinierend, wieviel größer die plötzlich alle wirken. Erst gestern Abend hab ich daran gedacht, wie klein der ja noch war, als wir hierher zogen. Und wie groß der mittlerweile geworden ist.

Ansonsten geht’s aber. ;)

Viele Grüße aus Shanghai,
Mareike

Advertisements

2 Gedanken zu “2016/08/23: Müde und melancholisch. Ok, und ein paar Bilder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s