Anekdote #66: Kleine und große Kinder

Hier ist es so, dass Kinder bis zum Alter von mindestens vier Jahren ziemlich konsequent als „Babys“ bezeichnet werden. Oft auch länger. Wo genau da die Grenze ist, weiß ich nicht genau, ich habe schon spekuliert, dass es bis zum Schuleintritt und dem „Ernst des Lebens“ zusammenhängt. Eigentlich habe ich jedoch keine Ahnung.

In den Umkleidekabinen unseres Schwimmbads – und das ist bei anderen Compounds und öffentlichen Bädern wohl auch so – ist die Geschlechtertrennung sehr strikt. Das klingt jetzt nicht sonderlich überraschend, ist aber im Detail ein Problem. Das gilt nämlich auch für Kinder. Die Grenze liegt meist bei einer Körpergröße ab 80 Zentimetern. 

Im Freibad ist das eher egal, da ziehe ich ihn ganz schnell am Strand um und werfe mir nur Straßenklamotten über die nassen Badesachen. Bei den Temperaturen (mittlerweile sind wir bei den magischen 40 Grad. Aaaaaaaah!!), ist das eh egal. Allerdings schließe ich meinen Haustürschlüssel sowie das Portemonnaie immer im Spind bei den Umkleidekabinen ein. Solange bleibt Felix vor der Tür stehen, das geht ja superflott und das macht er normalerweise auch problemlos mit. Er ist auch selten für die paar Sekunden alleine, weil da halt jemand vom Club steht und Aufsicht führt. Denn er ist ja schon über 80 Zentimeter groß und ein Junge. Er darf also nicht in die Damenumkleidet. Da dar ich aber nur ‚rein.

Im Sommer ist das relativ Wurscht, aber ich muss ja sicher auch mal aufs Klo und kann ihn nicht solange alleine am Pool lassen. Und ein Klo gibt’s entweder in den Umkleiden oder relativ weit weg im Clubhaus.

Bisher waren wir nur zwei Mal oder so im Hallenbad und da war Pascal mit, der dann mit Felix in die Umkleidekabine ging. Alleine könnte ich das aber nicht.

Felix ist gerade mal drei Jahre alt. Der kann sich nicht alleine umziehen und vor allem keine Badehose anziehen. Und schon gar keine nasse Badehose ausziehen. Von dem ganzen Sachen-In-Den-Schrank-räumen und das alles alleine in einer fremden Umgebung. Wie soll das gehen? Vor allem ist man so pi mal Daumen ab einem Jahr über 80 Zentimeter groß. Dann kann man nicht mal unbedingt laufen.

Alle Mütter, mit denen ich bisher sprach, sind da ebenso ratlos wie ich. Oder aber haben Töchter und denen ist das Problem daher bisher gar nicht aufgefallen. Manchmal wird auch nicht kontrolliert, aber dann kann es sehr gut sein, dass jemand anders aus der Umkleide pampig wird.

Ich verstehe einfach nicht, wie man das praktisch lösen soll? Auf dem Hinweg kann man dem Kind die Badesachen ja drunter ziehen und erst am Becken ausziehen. Denkt man so. Gerade im Winter hat man aber ja auch Jacken an und so und außerdem soll man ja vor dem Betreten des Bades auch Duschen. Diese befinden sich – natürlich – innerhalb der Umkleidekabinen. Praktisch geht das also nicht.

Es ist jetzt auch nicht so, als wären die chinesischen Männer dafür bekannt, dass die sich hingebungsvoll alleine um ihre Söhne kümmern würden und das mal so eben machen.

Mir ist das alles ein Rätsel, für das ich keine Lösung weiß. Und mit ein Grund, warum wir nie in das Hallenbad gehen.

Wieso gelten Kinder einerseits so lange als „Babys“ und werden andererseits als kleine Erwachsene gewertet? Das passt für mich nicht zusammen.

(Übrigens hat bisher nie einer was gesagt, wenn ich Felix überall sonst mit zum Klo genommen habe, aber vielleicht habe ich da auch einfach nur Glück gehabt und die sind von den blonden Locken abgelenkt gewesen. Hmmm.)

Advertisements

2 Gedanken zu “Anekdote #66: Kleine und große Kinder

  1. Sehr merkwürdig…aber ich erinnere mich noch sehr gut an das Schwimmbad in Holland, in dem wir öfters waren. Da gibt es keine Sammelumkleiden, sondern nur Einzelkabinen, die so klein sind, dass man da alleine gerade so „genug“ Platz hat (vor allem, weil der ganze Boden natürlich nass ist und die Ablagefläche extrem begrenzt). Ich war noch ein paar mal da nachdem ich als Aupair gearbeitet habe und habe mich jedes Mal gefragt, wie man das da machen soll..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s