Anekdote #61: Mobilfunknummerregistrierung*

* Ich hab mir extra Mühe gegeben, ein Wort zu wählen, dass Beamtendeutsch sein könnte. ;)

Im Urlaub habe ich alle China-Artikel entweder gar nicht gelesen oder nur überflogen. So halb mitbekommen hatte ich, dass die Regierung nun alle Mobilfunknummern, die nicht registriert wurden, sperren lassen will.

Anfangs konnten wir für Besucher noch so Wegwerf-SIM-Karten von einigen Anbietern bekommen, letztens mussten wir die aber wirklich registrieren lassen, als wir eine kauften. Da standen wir also in einem winzigkleinen Kiosk und der Typ machte dann ein Foto von dem Pass meiner Mutter und dann auch eins, wo sie ihren Pass hochhält, damit auch ja niemand anderes diese SIM-Karte erhält.

Ich war mir ziemlich sicher, dass meine Mobilfunknummer wie angefordert registriert ist, aber tja nun… Erstens ist das schon ewig her, zweitens weiß ich nicht, ob ich das vielleicht hätte ANDERS machen müssen und drittens bin ich ja hier Ausländer und so RICHTIG sicher bin ich mir also nie.

Heimlich fürchtete ich also, dass ich erstmal eine neue Nummer bräuchte, wenn ich aus dem Urlaub zurückkomme. Doch als ich mein Handy nach der Landung in Shanghai anschaltete, funktionierte es ganz normal. Puh, Glück gehabt, dachte ich.

Nun habe ich aber doch einen kompletten Artikel dazu gelesen: „Register Your Mobile Number Before China Shuts it Down“. Da steht, die Frist ginge bis zum 31. Dezember 2016. Unser Expat-Aufenthalt ist eigentlich bis dahin befristet. Falls meine Nummer doch nicht korrekt angemeldet sein SOLLTE, muss ich also darauf hoffen, dass die das mit besagter Frist sehr genau nehmen und wir das Land nicht einen Tag später verlassen. ;)

Jetzt könnte man natürlich auch Trick 17 machen und beim Telefonanbieter nachfragen. Ich trau mich jedoch nicht. Und außerdem ist das immer sehr umständlich, hier zu telefonieren. Auch, wenn der Ansprechpartner auf der anderen Seite gut Englisch spricht.

Deswegen halte ich es mal ganz mit „Darkwing Duck“ und sage „Zwo, eins, Riiisiiikooooo!“.

Wir sprechen uns dann wieder, wenn ich fluchend eine neue Nummer beantrage, weil da doch irgendwas schief gelaufen ist. ;)

Viele Grüße aus Shanghai,
Mareike

Advertisements

4 Gedanken zu “Anekdote #61: Mobilfunknummerregistrierung*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s