Anekdote #30: Reis

Pascal und ich sind keine besonders großen Fans von Helge Schneider. Dennoch zitieren wir ihn des Öfteren, wenn wir den Reiskocher in Betrieb nehmen oder Reis auspacken, der zu einem bestellten Essen gehört. Dann rufen wir schwungvoll „Es gibt Reis, Baby!“.

Nun steht Felix total auf Reis. Und hier werden Kinder in seinem Alter immer noch als „Babys“ bezeichnet. Daher fühlt er sich dabei also wohl oft angesprochen.

Als ich gestern den Reiskocher anstelle und verkündete, was es zu Mittag geben würde, jubelte er „REIS BABY!“ und betonte es genauso wie wir. Beziehungsweise wie Helge.

Ups. ;)


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s