Ein typisch deutsches Gespräch

Flughafen Frankfurt. Morgens um etwa viertel vor sechs. Wir befinden uns das erste Mal seit Monaten auf deutschem Boden und wie könnte man das besser zelebrieren als mit einem Milchkaffee aus nicht-importierter Milch und einem belegtem Brötchen oder Sonstigem, was die deutsche Bäckerskunst zu bieten hat? Eben.

Der erste Shop, den wir passieren, offeriert belegte Brote der Sorte „Superfancy Panini mit Trallala“, die 5,95 EUR kosten. Ja, das ist unglaublich teuer. Aber in Shanghai würde sowas für 59 RMB angeboten. (1 RMB = etwa 1,50 EUR. Könnter selbst ausrechnen…). So gesehen ist das für mich schon fast ein Schnäppchen.

Da die Herren aber gerne ein Schokocroissant oder sowas hätten, steuern wir einen Bäcker an. Bei dem sind die Preise meiner Meinung nach normal. Vor allem für den Frankfurter Flughafen im großen Sicherheitsbereich, wo man nicht raus kann.

Ich sabbere die Auslage an und freue mich, dass ich bald an der Reihe bin.

Vor mir steht eine Frau an der Theke und bestellt ein Körnerbrötchen. Nach einigem Zögern ihrerseits – man merkt richtig, wie sie mit ihren Moralvorstellungen kämpft – entwickelt sich folgender Dialog mit der Verkäuferin:
„Haben Sie auch stilles Wasser?“ 
„Ja.“
„Wieviel ist denn da drin?“
„0,5 Liter.“
„Hmm. Was kostet das?“ 
Preis hab ich vergessen, war aber nicht günstig. Flughafen halt. Und Vio oder so.
„Und das ist nur Wasser?“
Nee. Dreißig Jahre alter Whiskey. Gemischt mit handgepflückten Teeblättern aus biologischem Anbau . KLAR IST DAS WASSER! Danach hast du doch gefragt!! 
„Das ist aber teuer.
(lange Pause.)
Dann nicht.

Seufz.

Ich meine, erahnen zu können, wie die Verkäuferin für einen kurzen Moment mit den Augen rollt.

Also jetzt mal ehrlich. Bei der ersten Frage hat doch jeder schon gewusst, dass die Frau das Wasser nicht kaufen wird. Warum also dieser sinnfreie Dialog, der allen nur Lebenszeit raubt…?

P.S.: Und bevor da wer mit anfängt: Das deutsche Leitungswasser kann man bedenkenlos trinken, die Frau wird nicht verdursten müssen. Wir befinden uns im Sicherheitsbereich des Flughafens, sie scheint also auf der Durchreise zu sein und hat ja anscheinend mindestens Geld für zwei Flüge gehabt. Ich bin mir sicher, dass da keine herzzerreißende Geschichte hintersteckt. Das ist einfach nur Geiz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s