Von Wein und Kleidung

WeinWir waren ganz am Anfang mal bei „Marks & Spencer“ in der Nanjing Road und ich war ganz angetan. Das ist ja ein bisschen wie Strauss! Nur leider ohne die Dekosachen und so. Aber immerhin.

Seitdem wollte ich immer mal alleine hin, aber wie das so ist, irgendwie war immer was und ich bin nicht so gerne auf der Nanjing Road. Obwohl die auf der Höhe eigentlich ganz schön ist.

Die Gegend ist einfach nicht meine Hood und immer, wenn ich in letzter Zeit über eine der Brücken oder durch einen Tunnel muss, ist da die Hölle los. Für den Weg habe ich fast eine Dreiviertelstunde gebraucht. Das ist so albern! Aber nur für den Hinweg, auf dem Rückweg geht immer alles ruck-zuck. Dabei ist dann noch nicht mal Rush Hour oder so. Ich meine, 10:37 Uhr… Hä….? Naja.

Wie dem auch sei, ich war also bei „Marks & Spencer“ und ich war begeistert. Vielleicht erwähnte ich schon mal, dass ich hier beim Klamottenkauf echt Probleme habe. Dabei bin ich gar nicht mal so groß und so dick. Aber für asiatische Verhältnisse schon. Und für Expat-Wifes anscheinend auch. ;)

Hier ist es wesentlich sommerlicher und dank der hohen Luftfeuchtigkeit vor allem schwitziger als in Deutschland und ich wollte gerne meine Klamotten aufstocken. Gerade, was T-Shirts angeht, denn da habe ich feststellen müssen, dass meine Auswahl da beträchtlich geschrumpft ist, nachdem ich mal ordentlich aussortiert habe. Leider gab es hier bei H&M sowie C& A (alle mit „&“, erkennt ihr ein Muster?) irgendwie kaum was. Die meisten Shirts sind leider nur in XS, S und M vorhanden. Bei H&M kann ich zwar M tragen, aber dann sehe ich aus wie Mariah Carey. Die lässt sich ja gerne wie eine Presswurst in viel zu enge Kleider nähen. Kann man machen, muss man aber nicht. ;)

Leider war das bei M&S ähnlich. Dafür fand ich zwei Shorts (also keine Sporthosen, sondern welche für den Alltag!) und hätte sogar noch viel mehr haben können. Hurra! Und es gibt sogar noch eine Größe größer, das fühlt sich super an!

Ganz oben findet man auch eine Lebensmittel-Abteilung. Dort gibt es unter anderem richtig gute Bagels kaufen. Hmmmm! Und Kekse. Und Chips. Und Nudelsoße. Und überhaupt. Außerdem Wein und Sekt in kleinen Flaschen. Das klingt unspektakulär, ist aber der Knaller. Hier ist Wein und Sekt total teuer und da wir abends nur ab und zu und eher wenig trinken, ist das ideal. Also kaufte ich einen kleinen Sekt, eine kleinen (hessischen!) Weißwein, einen kleinen Rotwein und einen kleinen Rosé. Ich weiß nicht, ob ihr meine Begeisterung im Ansatz nachvollziehen könnt, aber das ist eine Sensation! Jede Flasche hat auch „nur“ um die 40 RMB gekostet.

Jetzt kann ich mir die Luftfeuchtigkeit schön saufen. ;) Doof nur, dass Marks & Spencer wohl seine Läden hier aufgeben will, weil die nicht genug Umsatz machen. Sooo viel kann ich da aber auch nicht kaufen. Mist!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s