Man muss sich nur zu helfen wissen

Heute war ich bei Carrefour und wollte danach spontan in die Metro. Ich habe eine App, in der ich die Adresse meiner Ziele auf Chinesisch anzeigen lassen kann. Während ich mein Smartphone zückte, fiel mir das Problem an meinem Plan auf.

Denn wenn man „Metro“ eingibt, bekommt man ungefähr vierzig Milliarden Metro-Stationen angezeigt. Ich scrollte mich so durch, aber die Adresse des Metro-Markts war nicht dabei. Hmmm.

Da ich hier erst einmal in der Metro war und das schon Monate her ist, war ich nicht sehr zuversichtlich, tippte dem Fahrer aber „Metro“ bei WeChat ein und hoffte.

Er überlegte und fragte dann mit der Übersetzungs-App „Do you like to go to the subway?“. Gnah. Eben nicht.

Im unterirdischen Parkhaus von Carrefour hatte ich keinen Empfang und ich machte ihm irgendwie klar, er solle erstmal raus fahren. Dort wollte ich ihm dann das Logo der Metro ergoogeln und zeigen. Das würde er erkennen, das ist ziemlich plakativ, wir fahren oft dran vorbei und wir waren schon mal da. Und es gibt hier auch nur eine. So war mein Plan.

Der war zwar ganz gut, aber auch draußen bekam ich einfach keine VPN-Verbindung zustande und konnte also nicht googeln.

Da saßen wir also (in der Sonne im dunklen Auto *schwitz*) und warteten. Nach ein paar Versuchen (Flugmodus ein und ausschalten und so), kam mir dann die nächste Idee. Ich gab „www.metro.de“ im Browser ein und juhuu, die Domain führte mich auch auf die richtige Seite. Ich wählte extra die deutsche Endung, da ich mir sicher war, dass diese passen müsste. Ich zeigte ihm die, doch er war verunsichert.

Ganz oben im Banner steht „YOU&METRO“ und das ist als Logo nicht so eindeutig. Außerdem besteht die ganze Seite aus lateinischen Buchstaben und da ist für ihn nicht so schnell klar, welche davon ich meinte.

Also nahm ich das Handy wieder an mich, ging im Menü auf den Filialfinder und hoffte, dass da ein Markt abgebildet sein würde. Und hurra, es gab ein Bild!

Ich speichert mir das ab, damit ich ihm nur das zeigen konnte und tadaaaa, ein Lächeln der Erkenntnis legte sich auf sein Gesicht und los ging’s.

Das Foto belasse ich sicherheitshalber mal auf dem Telefon. Für alle Fälle. ;)

Advertisements

4 Gedanken zu “Man muss sich nur zu helfen wissen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s