Überall nur Langnasen. Oder auch nicht.

Während Deutsche die Chinesen als „Schlitzaugen” bezeichnen, sind wir im Gegenzug die „Langnasen”. Beides nicht sehr schmeichelhaft, wenn auch irgendwie treffend. Einige Expats bezeichnen sich daher selbstironisch ebenfalls als „Langnasen”.

Oft lese ich in Restaurant-Bewertungen oder ähnlichem „Boah, geil, da waren wir die einzigen Langnasen!”. Zumindest sinngemäß. Dann bin ich immer irritiert. (Ich beziehe mich auf niemand Konkretes, das ist mir ganz allgemein mehrfach aufgefallen.)

Wir wohnen in einem ziemlich großen Compound, in dem viele Europäer und wohl auch Amerikaner wohnen. Allerdings auch sehr viele Asiaten. Es ist meiner Meinung bunt gemischt. Spätestens, wenn ich den Compound verlasse, ändert sich das Mischungsverhältnis aber drastisch.

Ich habe vor einiger Zeit das lustige „Such die Langnase!”-Spiel erfunden, dass ich allerdings ganz einsam vor mich hin spiele. Es verbraucht auch nicht allzu viel Kapazitäten, denn es ist eigentlich ziemlich lahm. Ob ihr es glaubt, oder nicht – ich sehe selten andere Westler. Bisher gibt es zwei Orte, die ich regelmäßig besuche und die meine Statistik kaputt machen: Die Kita und das „Kerry Parkside”-Einkaufszentrum. Bei letzterem besonders das „Baker & Spice”, aber nur vormittags unter der Woche. Nicht mal im „Paulaner“ treffe ich auf viele! Es sei denn natürlich, es findet das Frühstück des Deutschen Clubs statt.

Es gibt sehr viele Tage, an denen ich maximal zehn Langnasen antreffe. Maximal, wohlgemerkt! Und ich gehe wahrlich unter Leute! Am Bund war es neulich knackevoll – wir sahen zwei Westler. Insgesamt. In der Super Brand Mall traf ich nun schon mehrfach auf keinen Einzigen, obwohl es dort gut besucht ist und es dort viele westliche Marken gibt. Genauso beim Einkaufen. Selbst in dem großen Carrefour mit großer Import-Abteilung treffe ich seltenst einen. Von dem kleineren chinesischen Supermarkt gegenüber will ich gar nicht erst anfangen.

Wer sich hier etwas auskennt, wird erkennen, dass ich mich hauptsächlich in Pudong aufhalte und wahrlich nicht in einem kleinen chinesischen Stadtteil und auch wirklich viele Orte aufsuche, an denen man hauptsächlich Expats vermutet.

In Puxi scheint das generell etwas anders zu sein. Woran das liegt, weiß ich nicht. Da sind die Häuser nicht so hoch und es gibt viele kleine Häuschen, deswegen tummeln sich da mehr Expats. Pudong ist ja ein noch recht junger Stadtteil, früher war Puxi „the place to be” für Langnasen und da war der Weg zu den Firmenstandorten auch nicht so weit. Streng genommen, habe ich keine Ahnung, woran das liegt und ich spekuliere nur.

Was mir aber immer mal wieder auffällt: Diejenigen, die selbst in einer totalen Expat-Hochburg wohnen, beschweren sich am meisten, dass dort so viele andere wie sie sind. Ja, äh… Da hätte ich mal einen Tipp parat, den viele aber nicht gerne hören. Der geht so: Wenn euch das stört, dann zieht da doch nicht hin? Oder klappert nicht nur die Läden ab, die in einschlägigen Kreisen von Expats für Expats empfohlen werden. Ich gehe schließlich auch nicht in eine Pizzeria und mokiere dann, dass es hier aber kein Schnitzel gibt. Nur mal so als Denkanstoß.

Ich persönlich finde es weder gut, noch schlecht, oft die einzige Langnase unter Schlitzauge zu sein. Es ist nur etwas, das mir aufgefallen ist. Und das nur, weil ich im Vorfeld so viel anderweitiges gelesen hatte.

Nun habe ich endlich diesen Text darüber zu Ende getippt, dass es in Shanghai anscheinend nur so von Langnasen wimmelt – nur nicht, wo ich wohne. Und dass ich an den meisten Tagen der letzten drei Monate maximal zehn davon sah, wenn ich unterwegs war. Ratet, wer heute innerhalb einer knappen halben Stunde mindestens dreißig Westler sah? Was ist da passiert…? Dafür habe ich den Erklärungsversuch, dass heute Wochenende ist, eine Messe mit europäischen Ausstellern beginnt und das gute Wetter alle rausgelockt. Anders verwirrte es mich zutiefst! Doch Ausnahmen bestätigen die Regel und ich lege diesen Tag unter dieser Kategorie ab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s