Hey, I just met you…

Hey, I just met you – and this is crazy!
But here’s my number, so call me maybe.

So. Jetzt habt ihr erstmal alle einen Ohrwurm. Ich denke, auch wenn der große Erfolg von „Call Me Maybe“ von Carly Rae Jepsen bereits drei Jahre (Äh… Hallo? Wo ist die Zeit hin…? Aber das passt zum Rest dieses Beitrags) her ist, ist der Song noch präsent.

Und auch wenn ich weiß, dass der Rest des Textes nicht passt – diese beiden Zeilen treffen den Nagel auf den Kopf. Ich hab noch nie so einfach Leute kennengelernt wie hier. Und das sage ich als Vollblut-Rheinländerin!

Beispiel 1: Ich war gerade mal fünf Minuten mit dem Kleinen in der Kita, es war unser erster Tag. Eine Mutter sprach mich an, erzählte mir vom deutschen Club und dass sie sich einen Nachmittag in der Woche mit anderen Müttern privat zur Spielgruppe trifft. Ob wir nicht auch kommen möchten? Sie gab mir ihre Nummer und eine Woche später gingen wir das erste Mal hin – und seitdem immer wieder.

Beispiel 2: Es war einer der ersten Tage in der Kita. Ich traf beim Abholen eine Kollegin von Pascal. Eine andere Mutter ging an uns vorbei. Folgender Dialog entstand (leicht gekürzt): „Hi, Mareike, na, wie geht’s euch? Oh, warte mal, da ist die Svenja, die ist auch Deutsche und wohnt im selben Compound wie ihr! – Hallo Svenja, das ist die Mareike! Sie wohnt im selben Compound.“ – „Äh, hallo!“ – „Hallo Mareike! Seit wann bist du hier? (…) Ich muss jetzt weiter, aber hast du dir schon WeChat (das chinesische Pendant zu WhatsApp) installiert? Ja? Super, gib mir mal deine Nummer, dann treffen wir uns! Und wenn du irgendwelche Fragen hast, sag Bescheid!“ – Bämm! Schon hatte ich wieder eine neue Nummer. Darauf den Tag war ich kaufen und traf Svenja vor Starbucks. Dort war sie mit einer Freundin verabredet und lud mich ein, mich zu ihnen zu gesellen. Es war ein lustiger Vormittag.

Beispiel 3: Pascal schickte mir eine Mail und schrieb „Hier, das ist die Nummer von Julia. Ist die Frau von nem Arbeitskollegen und ihr Kind ist ungefähr so alt wie Felix.“ – „Wie schön!“ antwortete ich „Verkuppelt ihr jetzt schon eure Frauen?“ – Ich mag das eigentlich gar nicht, denn die Tatsache, dass jemand ein Kind im gleichen Alter hat, ist manchmal auch die einzige Gemeinsamkeit, die man so hat. Tja. Da Julia aber nun Bescheid wusste, schicke ich ihr eine Nachricht und wir verabreden uns. Sie ist so nett, dass wir uns fortan regelmäßig treffen. Witziger Weise kam später erst raus, dass die Männer sich gar nicht näher kennen und nur ein kurzes Meeting miteinander hatten. Aber erst mal die Familien zusammen führen. ;)

Inzwischen musste wir eine aus der Spielgruppe verabschieden, weil ihr dreijähriger Aufenthalt schon rum ist. Pascals Kollegin (die aus Beispiel 2, die mir Svenja vorgestellt hat), geht Ende des Monats ebenfalls zurück und sie werde ich wohl nur noch kurz in der Kita sehen. Und Julia, die mir sehr ans Herz gewachsen ist und mit der ich viel unternommen habe, eröffnete mir nun, dass sie noch vor dem Sommer wieder nach Deutschland ziehen werden. Ursprünglich war geplant, dass sie bis Ende nächsten Jahres hier bleiben. Aber das hat sich nun einfach vom Job her so ergeben.

Ich finde alle drei so toll, aber besonders Julias Nachricht hat mich ganz schön hart getroffen. Das geht doch so nicht!

Mir war bewusst, dass es als Expat schwer ist, Freundschaften zu knüpfen, weil immer welche kommen und gehen. Ich hatte mich darauf eingestellt und mir war das klar. Aber dass es so verdammt schnell gehen würde – das hätte ich nun wirklich nicht gedacht. Wir sind noch nicht mal zwei volle Monate hier!

Advertisements

5 Gedanken zu “Hey, I just met you…

  1. Ich freu mich, dass ihr so schnell Anschluss findet. Und schneller als du gucken kannst, seid ihr die, die bald zurück gehen. Und in D sind ja Svenja und Julia auch in der Nähe, oder?

    Ich wünsche dir noch viele ganz tolle Freunde und Wegbegleiter! :-*

    Gefällt mir

    • Das ist die Frage. Die gehen zwar beide nach Düsseldorf (was ja an sich sehr geil ist!), aber kommen ursprünglich nicht daher. Deswegen kann es auch sein, dass die bald weiter ziehen.

      Dankeschön! :* Das wünsche ich mir auch! ;) Ich bin auch ganz optimistisch, dass wir weiterhin tolle Leute kennenlernen. Und Pascal hat dasselbe auch schon gesagt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s