We’ll do it the chinese way #1

In einer Ecke des Badezimmers befindet sich ein Ausguss. Der ist fürs Saubermachen gedacht, damit das Wischwasser da abfließen kann. Oder wenn die Badewanne überläuft. Eigentlich weiß ich es gar nicht so genau, wofür der ist, aber er ist da und wird von einem wirklich hübschen Sieb mit herzförmigen Löchern abgedeckt.

Jetzt gibt es mit diesem Ausguss leider ein Problem, denn daraus Ausguss stinkt es immer mal wieder. Nicht typisch nach Abwasser, irgendwie auch nach Essensresten. Ziemlich fies und ziemlich intensiv. Außerdem nur aus diesem Rohr und nicht aus einem der anderen Abflüsse. Die Ursache dafür war uns unklar und wir fragten unseren Kontakt zur Real Estate Firma um Rat. Der sagte, „owner can’t do anything about it, it’s a common problem“ (natürlich!)  und wir sollten kochendes Wasser und Desinfektionsreiniger reinschütten. Ruhig ein paar Mal. Viele würden das auch einfach zukleben.

Wir kochten also immer mal wieder Wasser auf und kippten das plus Reiniger in den Ausguss. Die Vorgehensweise kannten wir, das macht man in Deutschland ja auch nicht anders. Da mussten wir aber nicht einen großen Topf kochendes Wasser durch die ganze Wohnung balancieren.

Also mussten wir nicht nur generell hoffen, dass nichts überschwappt, nein, wir mussten besonderen Augenmerk auf das Kleinkind legen und hoffen, dass sich durch diesen Reiniger nicht noch extra schädliche Dämpfe entwickeln.

Nachdem wir das Prozedere über zwei oder drei Tage mehrfach anwandten und der Gestank dennoch in unregelmäßigen Abständen wiederkam, entschieden wir, dass wir diesen Ausguss gar nicht brauchen. Und dass wir uns gerne stärker integrieren möchten. Pascal kaufte kurzerhand Klebeband und tapte das Loch ordentlich ab. Weil er halt nahm, was der Supermarkt hergab Aus Rücksicht auf die Ästhetik des hübschen Siebes wählte er durchsichtiges Tape. Zur Sicherheit stellten wir doch noch die Klobürste darüber.

Seitdem riecht man diesen Mief nur noch selten und schwach. Zwar kennen wir die Ursache nach wie vor nicht, haben das Problem aber weitestgehend aus der Welt geschafft. We did it the chinese way. Ich würde sagen, die Integration läuft. :D

Advertisements

4 Gedanken zu “We’ll do it the chinese way #1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s